Galileo Computing < openbook > Galileo Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort
Vorwort
1 Hello iPhone
2 Die Reise nach iOS
3 Sehen und anfassen
4 Alles unter Kontrolle
5 Daten, Tabellen und Controller
6 Models, Layer, Animationen
7 Programmieren, aber sicher
8 Datenserialisierung und Internetzugriff
9 Multimedia
10 Jahrmarkt der Nützlichkeiten
Stichwort

Download:
- ZIP, ca. 63,3 MB
Buch bestellen
Ihre Meinung?

Spacer
Apps programmieren für iPhone und iPad von Klaus M. Rodewig, Clemens Wagner
Das umfassende Handbuch
Buch: Apps programmieren für iPhone und iPad

Apps programmieren für iPhone und iPad
Galileo Computing
1172 S., geb., mit DVD
49,90 Euro, ISBN 978-3-8362-2734-6
Klaus M. Rodewig und Clemens Wagner geben Ihnen einen Einblick in die Architektur des iPhone und des iPad und eine fundierte Anleitung zum Programmieren eigener Applikationen. Dabei werden alle wichtigen Themen in der gebotenen Tiefe mit viel Hintergrundwissen beschrieben. Praktische Beispiele unterstützen Sie von Anfang an, so dass Sie direkt loslegen können. Erste Ergebnisse können Sie im iPhone Simulator direkt testen. Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen iPhone- und iPod Touch-Modelle, erfahren, wie Sie in der Apple Developer Connection Mitglied werden können und Applikationen für das iPhone im App Store anbieten.

Natürlich kommt in diesem Buch auch der Hintergrund nicht zu kurz. Grundkenntnisse der Programmierung sollten jedoch vorhanden sein. Eine kurze Einführung in Objective-C und Cocoa vermittelt Ihnen alles, was Sie wissen müssen. Inkl. Schnittstellen zum Datenaustausch, Events, Alerts, Datenverwaltung mit Core Data und die verschiedenen Möglichkeiten der Netzwerkprogrammierung. Profis werden von den Tipps und Tricks zur Konfiguration und Verwendung von Xcode, Debugging und der Arbeit mit einem Versionierungssystem profitieren.

Aktuell zur neuen Version iOS 7.

Auf unserer Katalogseite steht Ihnen ab sofort zusätzlich eine Volltextsuche im Buch zur Verfügung.

Die gedruckte Version des Buches erhalten Sie in unserem Online-Shop - versandkostenfrei innerhalb Deutschlands und Österreichs.
Zum Online-Shop

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

Vorwort


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

1 Hello iPhone

1.1 Voraussetzungen

1.1.1 Das SDK und die Entwicklerprogramme

1.1.2 Der Simulator

1.1.3 Test der Arbeitsumgebung

1.2 App geht’s

1.2.1 Ein neues Projekt

1.2.2 Sehr verbunden

1.2.3 Netzwerk und Ausgabe

1.2.4 Test auf einem Gerät

1.2.5 Entwicklerzertifikat und Entwicklungsprofile

1.2.6 Apps mit speziellen Funktionalitäten

1.2.7 Profilprobleme

1.3 Zusammenfassung


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

2 Die Reise nach iOS

2.1 Objektorientierte Programmierung

2.1.1 Objekte und Abstraktion

2.1.2 Vererbung

2.1.3 Überschreiben von Methoden und spätes Binden

2.1.4 Objektorientierung in Objective-C

2.1.5 Die Architektur von iOS-Programmen

2.2 Hefte raus, Klassenarbeit!

2.2.1 Controller und View in der Praxis

2.2.2 Modellbau

2.2.3 Initializer und Methoden

2.2.4 Vererbung

2.2.5 Kategorien

2.2.6 Protokolle

2.2.7 Vorwärtsdeklarationen

2.2.8 Kommunikation zwischen den Schichten

2.2.9 Delegation

2.2.10 Key-Value-Coding

2.3 Speicherverwaltung und Propertys

2.3.1 Stack und Heap

2.3.2 Starke und schwache Referenzen

2.3.3 Autoreleasepools

2.3.4 Propertys und Accessoren

2.4 In den Tiefen der Speicherverwaltung

2.4.1 Manuelles Referenzzählen

2.4.2 Die Speicherverwaltungsregeln für das manuelle Referenzzählen

2.4.3 Autoreleasepools

2.4.4 Der Referenzzähler

2.4.5 Automatisches Referenzzählen

2.4.6 Weakie und die starken Zeiger

2.4.7 Einzelgänger

2.4.8 Migration bestehender Projekte

2.5 Das Foundation-Framework

2.5.1 Mutables und Immutables

2.5.2 Elementare Klassen

2.5.3 Collections

2.6 Blöcke

2.6.1 Rückruffunktionen

2.7 Namenskonventionen

2.8 Zusammenfassung


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

3 Sehen und anfassen

3.1 Eigene Viewklassen in Cocoa Touch

3.1.1 Zeichnen in Cocoa Touch

3.1.2 Zeitberechnung

3.1.3 View-Erzeugung über Storyboards

3.1.4 Aktualisierung der Zeitanzeige

3.1.5 Wiederverwendbarkeit von Views

3.1.6 Zeichenfarbe festlegen

3.2 Views und Viewcontroller

3.2.1 Outlets

3.2.2 Outlet-Collections

3.2.3 Containerviews

3.2.4 View-Hierarchien

3.2.5 Actions

3.2.6 Ereignisse

3.2.7 Controlzustände und Buttons

3.2.8 Touch-A, Touch-A, Touch Me

3.2.9 Übergänge

3.2.10 Ein kleines Intermezzo über Labels

3.2.11 Beliebige Objekte im Storyboard

3.2.12 Der Lebenszyklus eines Viewcontrollers

3.2.13 Speicher- und Ressourcenverwaltung des Viewcontrollers

3.3 Lokale Benachrichtigungen

3.3.1 Benachrichtigungen versenden

3.3.2 Benachrichtigungen verarbeiten

3.4 Eine App für alle

3.4.1 Das Retina-Display

3.4.2 Launch-Images

3.4.3 Sprachkursus für die App

3.4.4 Es funktioniert nicht

3.4.5 Unterstützung älterer iOS-Versionen

3.4.6 Base-Internationalisierung ausschalten

3.4.7 Universelle Apps

3.5 Geräteausrichtungen, Autosizing und Autolayout

3.5.1 Flexible Views dank Autosizing

3.5.2 Autolayout

3.5.3 Restriktionen im Interface-Builder festlegen

3.5.4 Autolayout und Lokalisierung

3.6 Fehlersuche

3.6.1 Logging

3.6.2 Der Debugger

3.6.3 Breakpoints verwalten

3.6.4 Die Debugger-Konsole


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

4 Alles unter Kontrolle

4.1 Viewcontroller, XIBs und Storyboards

4.1.1 Erstellung von Viewcontrollern über XIB-Dateien

4.1.2 Applikationsinitialisierung

4.1.3 Storyboards

4.1.4 Modale Dialoge

4.1.5 Pop-over

4.1.6 Übergänge

4.2 Der Navigationcontroller

4.2.1 Viewcontroller anzeigen und entfernen

4.2.2 Die Navigationsleiste

4.2.3 Der Zurück-Button

4.2.4 Gehe drei Felder zurück

4.2.5 Die Werkzeugleiste

4.3 Navigation- und Pop-over-Controller in der Praxis

4.3.1 Navigationcontroller anlegen

4.3.2 Einen Dialog für die Einstellungen gestalten

4.3.3 Früher war alles besser ...

4.3.4 Einstellungen dauerhaft speichern

4.3.5 Storyboard lokalisieren

4.3.6 Anpassung an das iPad

4.4 Der Splitviewcontroller

4.4.1 Das Splitviewcontroller-Delegate

4.4.2 Eine Projektvariante erstellen

4.4.3 Rotationsverhalten für einzelne Viewcontroller ändern

4.4.4 Anlegen eines Splitviewcontrollers

4.4.5 Autolayout-Restriktionen per Programmcode erstellen

4.4.6 Anzeige des Masters

4.5 Der Tabbarcontroller

4.5.1 Aufbau einer Reiternavigation

4.5.2 Plaketten

4.5.3 Für ein paar Controller mehr

4.6 Der Page-Viewcontroller

4.6.1 Einen Page-Viewcontroller erzeugen

4.6.2 Die Datenquelle und das Delegate

4.7 Eigene Container- und Subviewcontroller

4.7.1 Container- und Subviewcontroller

4.7.2 Verwaltung der Subviewcontroller

4.7.3 ContainerViews leicht gemacht

4.8 Regelbasierte Anpassung der Oberfläche

4.8.1 Gestaltungsregeln ...

4.8.2 ... und Gestaltungsmöglichkeiten


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

5 Daten, Tabellen und Controller

5.1 Benachrichtigungen

5.1.1 Benachrichtigungen empfangen

5.1.2 Eigene Benachrichtigungen verschicken

5.2 Layoutanpassungen und Viewrotationen

5.2.1 Lang lebe das Rotationsprinzip!

5.2.2 Anpassung des Layouts

5.3 Core Data

5.3.1 Datenmodellierung

5.3.2 Implementierung von Entitätstypen

5.3.3 Dokumentenordner und Application-Support-Verzeichnis

5.3.4 Einbindung von Core Data

5.3.5 Der Objektkontext

5.3.6 Die Nachrichten des Objektkontexts

5.3.7 Anlegen und Ändern von Entitäten in der Praxis

5.4 Texte, Bilder und Töne verwalten

5.4.1 Viewanpassungen für die Systemleisten

5.4.2 Die Tastatur betritt die Bühne

5.4.3 Fotos aufnehmen

5.4.4 Töne aufnehmen und abspielen

5.5 Tableviews und Core Data

5.5.1 Tableviews

5.5.2 Tabellenzellen gestalten

5.5.3 Zellprototypen über das Storyboard definieren

5.5.4 Zellprototypen per Programmcode bereitstellen

5.5.5 Der Target-Action-Mechanismus und Tabellenzellen

5.5.6 Zellen löschen

5.6 Core Data II: Die Rückkehr der Objekte

5.6.1 Prädikate

5.6.2 Aktualisierung des Tableviews

5.6.3 Das Delegate des Fetched-Results-Controllers

5.6.4 Tabelleneinträge suchen

5.7 Inhalte teilen

5.7.1 Integration in das Fototagebuch

5.7.2 Eigene Aktivitäten bereitstellen

5.8 Collectionviews

5.8.1 Der Collectionviewcontroller

5.8.2 Gitterdarstellung

5.8.3 Zellen und die Datenquelle

5.8.4 Ergänzende Views

5.8.5 Freie Layouts

5.8.6 Freie Layouts und ergänzende Views

5.8.7 Decorationviews


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

6 Models, Layer, Animationen

6.1 Modell und Controller

6.1.1 iOS Next Topmodel

6.1.2 View an Controller

6.1.3 Gerätebewegungen auswerten

6.1.4 Modell an Controller

6.1.5 Undo und Redo

6.1.6 Unit-Tests

6.2 Als die Views das Laufen lernten

6.2.1 Animationen mit Blöcken

6.2.2 Transitionen

6.2.3 Zur Animation? Bitte jeder nur einen Block!

6.3 Core Animation

6.3.1 Layer

6.3.2 Vordefinierte Layer-Klassen

6.3.3 Der Layer mit der Maske

6.3.4 Unser Button soll schöner werden

6.3.5 Spieglein, Spieglein an der Wand

6.3.6 Der bewegte Layer

6.3.7 Daumenkino

6.3.8 Relativitätstheorie

6.3.9 Der View, der Layer, seine Animation und ihr Liebhaber

6.3.10 Transaktionen

6.3.11 Die 3. Dimension

6.4 Scrollviews und gekachelte Layer

6.4.1 Scrollen und Zoomen

6.4.2 Die Eventverarbeitung

6.4.3 Scharfe Kurven

6.4.4 Ganz großes Kino

6.4.5 PDF-Dateien anzeigen

6.5 Über diese Brücke musst du gehen

6.5.1 Toll-free Bridging und ARC

6.5.2 C-Frameworks und ARC

6.6 Was Sie schon immer über Instruments wissen wollten, aber nie zu fragen wagten

6.6.1 Spiel mir das Lied vom Leak

6.6.2 Ich folgte einem Zombie

6.6.3 Time Bandits

6.6.4 Instruments und der Analyzer


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

7 Programmieren, aber sicher

7.1 iOS und Hardware

7.2 Bedrohungen, Angriffe, Sicherheitslücken und Maßnahmen

7.2.1 Arten von Sicherheitslücken

7.3 Threat Modeling

7.3.1 Erstellen eines Datenflussdiagramms

7.3.2 STRIDE

7.3.3 Generische Designgrundsätze

7.3.4 Threat Modeling aus der Tube – das Microsoft SDL Threat Modeling Tool

7.4 Sichere Programmierung in der Praxis

7.4.1 Authentisierung

7.4.2 Keychain

7.4.3 Jailbreak-Erkennung

7.4.4 Verzeichnisse und Dateiattribute

7.4.5 Event-Handling

7.4.6 Screenshots

7.4.7 Sorgfältiger Umgang mit der Bildschirmsperre

7.4.8 Struktur und Ordnung im Sandkasten

7.4.9 UDID ist tot. Was nun?

7.4.10 Base64

7.5 iCloud

7.5.1 Denkanstöße

7.5.2 iCloud in der Praxis

7.5.3 Key-Value-Storage

7.5.4 Verschlüsselung (in der Cloud)


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

8 Datenserialisierung und Internetzugriff

8.1 Ich packe meine Texte

8.1.1 Serialisierung von Zeichenketten

8.1.2 Zeichenkodierungen

8.1.3 Unicode und UTF-8

8.1.4 Die Zeichenkodierung erkennen

8.1.5 Zeichenketten konvertieren

8.2 JSON und die URLonauten

8.2.1 Das JSON-Format

8.2.2 Einfacher YouTube-Zugriff mit JSON

8.2.3 URLs erstellen

8.2.4 JSON-Dokumente schreiben

8.2.5 Verwendung des JSONKits als Parser

8.3 XML

8.3.1 XML in Kürze

8.3.2 Property-Listen

8.3.3 SAX

8.3.4 DOM und XPath

8.3.5 Der Tag der Entscheidung

8.4 Daten, Daten, ihr müsst wandern

8.4.1 Synchrone Kommunikation

8.4.2 Komplexe Anfragen

8.4.3 Auf dem Webserver nichts Neues

8.4.4 Asynchrone Kommunikation

8.4.5 Große Datenmengen der Übertragung

8.4.6 Passwortabfragen

8.4.7 Sicher kommunizieren mit TSL (SSL)

8.4.8 Hier geht die POST ab

8.4.9 Dateiupload

8.4.10 Überprüfung der Erreichbarkeit

8.5 Karten

8.5.1 Karten darstellen

8.5.2 Koordinatensysteme

8.5.3 Geokoordinaten bestimmen

8.5.4 Eigene Kartenbeschriftungen

8.5.5 Routen


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

9 Multimedia

9.1 Schönschrift

9.1.1 Texthervorhebungen über Attributed Strings

9.1.2 Weitere Anzeigemöglichkeiten

9.1.3 Text mit Hervorhebungen über Dokumente erzeugen

9.1.4 Zeichenketten in Farben umwandeln

9.2 Einbindung von HTML-Dokumenten

9.2.1 Anzeige von HTML-Dokumenten

9.2.2 Javascript-Dateien einbinden

9.2.3 Das Delegate des Webviews

9.2.4 Webviews und Scrollviews

9.2.5 Der Viewport

9.2.6 Dynamische HTML-Seiten

9.2.7 HTML-Sonderzeichen maskieren

9.2.8 Javascript ausführen

9.2.9 Ereignisübergabe an die Applikation

9.3 Antwortcaching und Offlinemodus

9.3.1 Bilder nachladen

9.3.2 Cache Me If You Can

9.3.3 Let’s go offline

9.3.4 Protokolle

9.3.5 Ein datenbankbasierter Offlinecache

9.4 Videos

9.4.1 YouTube-Videos einbetten

9.4.2 Wiedergabe über das Media-Player-Framework

9.4.3 Vorschaubilder erzeugen

9.4.4 Videos über Layer anzeigen


Galileo Computing - Zum Seitenanfang

10 Jahrmarkt der Nützlichkeiten

10.1 Ein Rundgang durch Xcode

10.1.1 Die Navigatorspalte

10.1.2 Der Utilitybereich

10.1.3 Der Editor

10.1.4 Autovervollständigung und Code-Schnipsel

10.1.5 Tastaturkurzbefehle

10.1.6 Tabs und Fenster

10.1.7 Simulatoren und Dokumentation nachladen

10.1.8 No Country for Old Man-Pages

10.1.9 Projekte dokumentieren

10.1.10 Snapshots

10.2 Refactoring

10.2.1 Refactorings in Xcode

10.2.2 Methoden auslagern

10.2.3 Oberklassen erzeugen und Methoden verschieben

10.3 Der Organizer

10.3.1 Die Geräteverwaltung

10.3.2 Archive und die Archivverwaltung

10.3.3 Projektverwaltung

10.4 Das Buildsystem

10.4.1 Workspaces, Projekte und Targets

10.4.2 Klassen in Bibliotheken auslagern

10.4.3 Bibliotheken wiederverwenden

10.4.4 Konfigurationen

10.4.5 Targets

10.4.6 Schemata

10.5 Ad-hoc-Distributionen

10.5.1 Geräteregistrierung

10.5.2 App-Installation über das iPhone-Konfigurationsprogramm

10.5.3 Ad-hoc-Distributionen über einen Webserver

10.6 Versionsverwaltung mit Git

10.6.1 Lokale Git-Repositorys

10.6.2 Arbeiten mit verteilten Git-Repositorys

10.6.3 Git-Integration in Xcode

10.6.4 Einbindung existierender Git-Repositorys

10.6.5 GitX

10.6.6 SourceTree

10.6.7 Das Kommandozeilenprogramm von Git

10.6.8 Der eigene Git-Server



Ihr Kommentar

Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen? Wir freuen uns immer über Ihre freundlichen und kritischen Rückmeldungen.











Copyright © Galileo Press, Bonn 2014
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


[Galileo Computing]

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, info@galileo-press.de


  Zum Katalog
Zum Katalog: Apps programmieren für iPhone und iPad






Apps programmieren für iPhone und iPad
Jetzt bestellen


 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchempfehlungen
Zum Katalog: Videotraining: Apps entwickeln für iPhone
                  und iPad






Videotraining: Apps entwickeln für iPhone und iPad


Zum Katalog: Einstieg in Objective-C 2.0 und Cocoa






Einstieg in Objective-C 2.0 und Cocoa


Zum Katalog: Apps mit HTML5 und CSS3






Apps mit HTML5 und CSS3


Zum Katalog: Android 4






Android 4


Zum Katalog: Schrödinger programmiert Java






Schrödinger programmiert Java


Zum Katalog: Windows Store Apps mit XAML und C#






Windows Store Apps mit XAML und C#


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo